Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Betrüger bestehlen Senioren-Ehepaar in Eving

Diebe gaben sich als Mitarbeiter des Amtsgerichts aus

Dortmund Vier bisher unbekannte Personen haben am Donnerstagmorgen eine 87-jährige Frau und ihren ebenfalls 87-jährigen Ehemann bestohlen. Sie hatten sich als Mitarbeiter des Amtsgericht ausgegeben und sich so Zugang zur Wohnung des Paares verschafft.

Vier bislang unbekannte Täter haben am Donnerstagmorgen (26.4.) gegen 8.40 Uhr, zwei Senioren in ihrer Wohnung an der Hessischen Straße in Dortmund-Eving überfallen und Bargeld sowie Schmuck geraubt.

Die vier Täter klingelten an der Tür des Ehepaares und gaben sich als „Mitarbeiter des Amtsgerichts“ aus. So schildert die Polizei den Tathergang. Sie hätten dann vorgegeben, einen Durchsuchungsbefehl zu haben, da der Mann der Dame angeblich eine Waffe besitzen würde.

Abgelenkt und Bargeld gestohlen

Die Frau wollte daraufhin die Tür schließen. Der Wortführer der Tätergruppe drückte jedoch gegen die Tür und drängte die 87-Jährige zur Seite. Daraufhin betraten die Täter die Wohnung der beiden Senioren. Der Wortführer legte den "Durchsuchungsbefehl" vor, den die Frau aber nicht entziffern konnte. Daraufhin ging die 87-Jährige zu ihrem Mann. Der Wortführer folgte ihr und verwickelte sie in ein Gespräch.

In dieser Zeit durchsuchte der Rest der Bande das Wohnzimmer und die Küche der Wohnung. Nachdem die Täter die gesamte Wohnung durchsucht hatten, verließen die vier Unbekannten die Wohnung und fuhren in einem dunklen Auto davon. Zu diesem Zeitpunkt lebten die beiden Senioren noch in dem Glauben, dass alles mit rechten Dingen zuging. Kurz darauf stellten die Rentner fest, dass Bargeld und Schmuck entwendet wurden.

Die Polizei sucht Zeugen

Die Senioren beschreiben die vier Täter wie folgt: Der Wortführer sei etwa 190 bis 195 cm groß und etwa 30 bis 40 Jahre alt. Er sei von schlanker Statur, sprach akzentfrei Deutsch und trug dunkle Kleidung. Von den drei anderen Personen hatten zwei eine dickliche Statur. Sie waren zwischen 30 und 40 Jahren alt und alle dunkel gekleidet.

Die Polizei sucht nun Zeugen. Wer am Donnerstag in der Hessischen Straße ein dunkles Auto mit vier verdächtigen Personen beobachtet hat und Informationen zum Beispiel zum Kennzeichen geben kann, kann sich unter Tel. (0231)132 7441 bei der Polizei melden.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige