Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Endlich mehr Beschäftigung

Anzeige

Die Trendwende ist geschafft: In der Stadt Dortmund ist die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten von Dezember 2005 auf Dezember 2006 um 1407 oder 0,7% auf 190 155 gestiegen. Auch bei den neu begonnenen Beschäftigungsverhältnissen ist mit 6092 mehr Einstellungen als im Jahr 2005 ein Plus von 12,9% zu verzeichnen.

"Das ist ein besonders erfreuliches Ergebnis, da die Entwicklung in den letzten Jahren durch einen anhaltenden Beschäftigungsabbau gekennzeichnet war", so Werner Schickentanz, Chef der Agentur für Arbeit.

Im Zeitverlauf der letzten acht Jahre waren allerdings Arbeitsplatzverluste von 5864 oder 3% zu beklagen. "Hier zeigen sich die Auswirkungen der immensen Arbeitsplatzverluste, die durch den Strukturwandel der ehemals von Kohle und Stahl geprägten Stadt entstanden sind", so Schickentanz weiter. Strukturbedingte Arbeitsplatzverluste gab es vor allem im verarbeitenden Gewerbe mit einem Minus von 7569 Arbeitsplätzen (22,9%). Auch das Baugewerbe muss seit Jahren einen Rückgang der Beschäftigung verkraften (-5162/-34%). Mit ähnlichen Problemen hat der Handel zu kämpfen, der 2934 Arbeitsplätze oder 9,3% verlor.

Beschäftigungsgewinne gab es vor allem im Dienstleistungssektor. Hier sticht die Arbeitnehmerüberlassung, sprich Zeitarbeit, mit 2196 oder 78% mehr Arbeitsplätzen besonders hervor. Gewinne finden sich auch bei den Hilfs- und Nebentätigkeiten für den Verkehr, wie Speditionen, Frachtumschlag und Lagerei etc., mit insgesamt 1388 oder 40,3% mehr Beschäftigten, im Gesundheitswesen (1181/+8,6%), dem Bereich der Werbung (838/+196,7%), in der Grundstücks- und Gebäudeverwaltung, mit einem Plus von 819 oder 79,8%.

Call-Center, die erst seit 2003 ausgewiesen werden, konnten seitdem Gewinne von 1533 (194,3%) vorweisen. kiwi

Anzeige
Anzeige