Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Extraschicht, Pokémon-Go-Safari, DJ-Picknicks: Das ist am Wochenende in Dortmund los

Mega-Wochenende

Dortmund platzt am Wochenende aus allen Nähten. Schon seit Wochen gibt es keine Hotelzimmer mehr für das anstehende Wochende. Wir geben eine Übersicht über die Veranstaltungen.

Dortmund

von Jana Klüh

, 28.06.2018
Extraschicht, Pokémon-Go-Safari, DJ-Picknicks: Das ist am Wochenende in Dortmund los

Die Kokerei Hansa - hier das Feuerwerk aus dem vergangenen Jahr - ist wieder Teil der Extraschicht am Samstagabend. © Stephan Schütze

Wer am Wochenende etwas in Dortmund unternehmen möchte, hat die Qual der Wahl. Etliche Veranstaltungen stehen auf dem Programmplan - Kunst, Kultur, Musik und Party. Alles ist mit dabei - und nebenbei läuft ja auch noch die Fußball-Weltmeisterschaft. Nur ohne Deutschland. Gute Ablenkung gibt‘s also genug.

Wir haben eine Übersicht über die größten Veranstaltungen:

Pokémon-Go-Safari
: Gut 50.000 Pokémon-Go-Spieler werden am Samstag im Westfalenpark erwartet. Die Firma Niantic, die das Handyspiel Pokémon Go 2016 auf den Markt gebracht hat, macht dort mit seiner Sommertour Station. Bei der Safari-Zone sollen die Pokémon-Trainer einen der größten innerstädtischen Parks in Europa erkunden – und natürlich möglichst viele Pokémon fangen. An den sogenannten Poké-Stops im gesamten Westfalenpark sind den ganzen Tag lang Lockmodule aktiviert. Einige Monster erscheinen sonst nur ganz selten in diesen Breitengraden. So zum Beispiel das Pokémon Corazon, das in den Tropen zu Hause ist.

  • Termin: Samstag (30. Juni), 9 bis 21 Uhr, und Sonntag (1. Juli), 9 bis 18 Uhr, im Westfalenpark, Eintritt frei

Extraschicht: Die Nacht der Industriekultur läuft am Samstag im ganzen Ruhrgebiet. 10 der 50 Spielorte sind in Dortmund. Mit dabei sind: der U-Turm, die Kokerei Hansa, das Fußballmuseum, die Dasa, das Brauerei-Museum, das Hoesch-Museum, das Junkyard, die Zeche Zollern, das Depot und das Künstlerhaus. Aufgrund des riesigen Programms wird empfohlen, sich vorher eine Route zu überlegen.

  • Termin: Samstag (30. Juni), ab 18 Uhr, Eintritt 20 Euro, Karten sind an jedem Spielort erhältlich, im Eintritt sind Fahrten mit dem öffentlichen Nahverkehr enthalten.

Extraschicht, Pokémon-Go-Safari, DJ-Picknicks: Das ist am Wochenende in Dortmund los

Die afrikanische Kultur wird im und am Dietrich-Keuning-Haus gefeiert. © Oliver Schaper

Afro-Ruhr-Festival: Am Dietrich-Keuning-Haus wird das gesamte Wochenende lang die Kultur Afrikas gefeiert. Die Besucher erwarten afrikanische Musik, ein interkulturelles Fußballturnier und zahlreiche Workshops und Podiumsdiskussionen. Am Freitagnachmittag zieht eine „Parade der Vielfalt“ trommelnd und tanzend vom Friedensplatz über den Hauptbahnhof zum Keuning-Haus.

  • Termin: Freitag (29. Juni), ab 16 Uhr, Samstag (30. Juni) und Sonntag (1. Juli), ab 12 Uhr, Dietrich-Keuning-Haus, Leopolstraße 50, Eintritt frei.

DJ-Picknick: Startschuss für die Mini-Festival-Serie Summersounds DJ-Picknicks ist am Samstag im Westpark. Die DJs Rainer Trüby, Carsten Helmich und Ingo Sänger legen Nu-Jazz, Deep-House und elektronisches Beats auf. Wer nicht nur auf der Picknick-Decke entspannen und der Musik lauschen mag, kann Soccerpool (Fußball-Billard) spielen. Es gibt mehrere Streetfood-Stände.

  • Termin: Samstag (30. Juni), 14 bis 22 Uhr, Westpark, Eintritt frei

Extraschicht, Pokémon-Go-Safari, DJ-Picknicks: Das ist am Wochenende in Dortmund los

Bei den Hofflohmärkten gibt‘s alte Schätze zu erstehen. © Oliver Schaper

Hofflohmärkte: Einen Blick hinter die Fassaden des Kreuz-, Klinik- und Unionviertels können die Dortmunder am Samstag werfen - bei den Hofflohmärkten. Mehr als 80 Höfe in den drei angesagten Vierteln haben sich angemeldet. Die Anwohner verkaufen in den Höfen und Gärten Trödel und bieten einen Blick in die Welt hinter den hübschen Häusern.

  • Termin: Samstag (30. Juni), 10 bis 16 Uhr im Kreuz-, Klinik- und Unionviertel, eine Übersicht über alle Teilnehmer gibt es auf der Webseite der Hofflohmärkte.

Ruhrhochdeutsch: Im Spiegelzelt an der B1 geht das Licht an. Das Comedyfestival Ruhrhochdeutsch startet. Am Donnerstag gibt es eine Benefizgala. Am Freitag ist Michael Krebs zu Gast, Samstag gibt‘s die „Schlachtplatte extra scharf“ und Sonntag tritt Mathias Tretter auf. Das Festival läuft bis in den Oktober.

  • Termin: ab Freitag (29. Juni), 20 Uhr, Spiegelzelt an der B1, viele Termine ab ab 20 Euro.

Extraschicht, Pokémon-Go-Safari, DJ-Picknicks: Das ist am Wochenende in Dortmund los

Nena will die Westfalenhalle rocken. © dpa

Nena-Konzert: Pop-Sängerin steht seit 40 Jahren der Bühne. Das zelebriert sie ausgiebig in ihrer neuen Tour. Am Freitagabend ist sie zu Gast in der Westfalenhalle 1 mit ihre größten Hits.

  • Termin: Freitag (29. Juni), 20 Uhr, Westfalenhalle 1, es gibt noch wenige Restkarten an der Abendkasse für 53,45 bis 62,65 Euro.

Internationale Ballettgala: Im Opernhaus sind die Stars der Ballettszene zu Gast. Das Dortmunder Ballett feiert am Samstag und Sonntag seine Ballettgala und beschließt damit die Spielzeit. Die Programmauswahl reicht von den Sternstunden des klassischen Tanzes bis zu zeitgenössischen wie zeitgemäßen Bewegungs- und Ausdrucksformen.

  • Termin: Samstag (30. Juni), 19.30 Uhr, und Sonntag (1. Juli), 18 Uhr, Opernhaus, es gibt nur noch ganz wenige Restkarten für den Samstag für 65 Euro.

Hoeschparkfest: Der Freundeskreis Hoeschpark hat für das Sommerfest im Park in der Nordstadt wieder ein pickepackvolles Programm zusammengestellt. Es gibt Musik Sportaktionen und spiele. Für den guten Zweck gibt‘s einen Sponsorenlauf vom Runden Tisch BVB und Borsigplatz.

  • Termin: Sonntag (1. Juli), 13 bis 18 Uhr, Hoeschpark, Eintritt frei

Extraschicht, Pokémon-Go-Safari, DJ-Picknicks: Das ist am Wochenende in Dortmund los

In Dortmund ist am Wochenende eine Menge los. © Stephan Schütze

FH-Sommerfest: „Make it orange“ ist das Motto beim diesjährigen Sommerfest der Fachhochschule Dortmund. Im Kreuzviertel gibt’s Programm für die ganze Familie und Live-Musik von den „Billyboyz“. Die FH-Band stimmt mit Rock- und Popsongs auf die Party ein: Gefeiert wird dann auf dem Juicy-Beats-Dancefloor und dem „Danceing-Floor“ mit Lounge und Cocktailbar.

  • Termin: Freitag (29. Juni), ab 16 Uhr, Sonnenstraße 96, Eintritt frei

KJT-Video-Spaziergang: „Integration Baby“ heißt das neue Stück am Kinder- und Jugendtheater. Es ist ein Video-Walk, was die Zuschauer erleben, ist zum Teil vorab gefilmt und zum Teil live gespielt. Die Zuschauer laufen jeweils zu zweit mit einem Tablet los, alle drei Minuten eine Zweiergruppe. Das Tablet zeigt in einem vorab gefilmten Video den Weg und einzelne gespielte Szenen. Zwischendurch überschneidet sich das vorab Gefilmte mit der echten Welt.

  • Termin: Freitag (29. Juni) und Samstag (30. Juni), Start: Haus der Vielfalt, Beuthstraße 21, 4 Euro.

Weltmusik-Festival: Folkloren, Funk und House fusionieren am Samstag in der Pauluskirche zu einem Weltmusik-Festival. Vier Bands treten auf: Takina Nuna, Friends of Jagat, Mr. Shirazy und Think City. Eine Fotoausstellung zeigt Naturaufnahmen aus Ecuador, Mexico und Peru. Im Kirchgarten gibt es einen Markt zum Stöbern.

  • Termin: Samstag (30. Juni), ab 17 Uhr, Pauluskirche, Schützenstraße 35, Eintritt frei.

Familiefestival am Big Tipi: Bei „Tipi Total“ gibt es rund um das große Zelt Musik von jungen Künstlern aus der Region und Kindertheater. Kinder können Baumklettern, Bogenschießen, an der Feuerstelle kochen und in der Hüttenstadt bauen und werken.