Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Fahrer zu schnell: Drei Schwerverletzte

Anzeige

Betrunken am Steuer und viel zu schnell unterwegs: Diese gefährliche Kombination führte Sonntagabend in Wickede offenbar zu einem Unfall, bei dem drei Menschen schwer verletzt worden.

Gegen 22.40 Uhr raste ein 31-Jähriger mit seinem Golf über den Grüningsweg, dann verlor er die Kontrolle: Sein Wagen prallte frontal gegen einen geparkten Toyota, der einen dahinter geparkten Mercedes quer über die Fahrbahn schleuderte. Der Golf drehte sich und schoss auf der anderen Straßenseite in einen Fiat. Der Fahrer und sein Beifahrer (24) wurden in dem Fahrzeug eingeklemmt, Feuerwehrleute mussten sie befreien. Ein weiterer Insasse (23) konnte sich selbst schwer verletzt aus dem Golf befreien. Alle drei kamen ins Krankenhaus, in dem sie stationär aufgenommen wurden.

Da der dringende Verdacht besteht, dass der Fahrer Alkohol getrunken hatte, entnahm ein Arzt eine Blutprobe. Ermittlungen ergaben, dass der Golf nicht zugelassen ist und mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs war. Die Polizei stellte den Wagen fest, um ihn auf technische Mängel zu untersuchen. Wegen seiner schweren Verletzungen konnte der Fahrer noch nicht befragt werden.

Alle drei Autos waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit - die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 17 000 Euro. weg

Anzeige
Anzeige