Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Feuriges Fest

Hombruch Am Samstag lud die Feuerwehr in Hombruch (Löschzug 16) zu ihrem "Tag der offenen Tür" ein.

Anzeige

Jung und Alt inspizierten die Wagen, probten das Löschen und verfolgten begeistert die dargebotenen, spektakulären Übungen wie den Löschangriff und die Fettexplosion.

29 aktive Mitarbeiter kann die 1878 gegründete Feuerwehr in Hombruch vorweisen, wobei der Frauenanteil mit nur vier weiblichen Mitarbeitern sehr gering ist.

Dennoch plagt die Feuerwehr ein Mangel an Nachwuchs: "Die ehrenamtliche Arbeit ist nicht mehr so hoch angesehen", erklärt Dirk Winter, Löschzugführer und Brandinspektor. "Wir haben alle unseren Beruf und opfern unsere freie Zeit für die freiwillige Feuerwehr", ergänzt dessen Stellvertreter, Axel Spilker.

Die Mitarbeiter opfern aber nicht nur ihre freie Zeit, sie riskieren auch ihre Gesundheit. Zu etwa 150 Einsätzen wurde die Feuerwehr allein schon in diesem Jahr gerufen - die diesjährigen Frühjahrsstürme trugen beachtlich zu dieser Zahl bei. Die freiwillige Feuerwehr unterstützt und ergänzt die Berufsfeuerwehr. "Wir werden immer mehr eingebunden. Ersetzen wollen wir die Berufsfeuerwehr sicher nicht", so Spilker. Neben Waldbränden, wofür die Spezialeinheit für Löschwasserförderung zuständig ist, zählen Löscheinsätze und vielfältige technische Hilfe zur routinierten Arbeit.

Die Männer und Frauen arbeiten immer unter dem Motto "retten - löschen - bergen - schützen", dem Leitspruch der deutschen Feuerwehr. Mindestens einmal wöchentlich wird für den Ernstfall geprobt. Manche dieser Übungen konnten begeisterte Kinder und Erwachsene am Samstag mitverfolgen. Gemeinsam wurde gefeiert und gegessen - die Feuerwehrmänner (und -frauen) immer in der Hoffnung auf neue Interessenten und Mitarbeiter. Ines Marx

www.feuerwehr-hombruch.de

Anzeige
Anzeige