Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Freund ins Gesicht getreten - Gefängnisstrafe

Landgericht

DORTMUND Weil sie ihren vor ihr auf den Knien um Verzeihung flehenden Freund brutal ins Gesicht getreten hat, muss eine 30-jährige Dortmunderin ins Gefängnis. Das ist das Ergebnis einer Berufungsverhandlung am Donnerstag vor dem Landgericht.

von Von Martin von Braunschweig

, 08.04.2010

Das Landgericht verurteilte die Schlägerin am Donnerstag zu vier Monaten Haft auf Bewährung. Weil die 30-Jährige jedoch noch aus früheren Verurteilungen drei Bewährungsstrafen mit sich herumträgt, die jetzt widerrufen werden, muss sie sich insgesamt auf einen mehr als zweijährigen Aufenthalt hinter Gittern einstellen. „Das hätten sie sich vorher überlegen müssen“, sagte dazu die Richterin.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden