Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Frühling beim Herbst

DORTMUND Es ist vollbracht: Wenn sich gleich um 18 Uhr die Türen hinter dem jüngsten Boulevard.Dortmunder Herbst schließen, werden seit dem 29. September wieder über 100 000 Besucher in die Westfalenhallen geströmt sein. Der Anteil der bis zu 49-Jährigen ist dann in diesem Jahr von 69 auf 71 Prozent leicht gestiegen. Es kommen also mehr jüngere Besucher.

Frühling beim Herbst

Sind die süüüß! In der Landwirtschaftshalle kam auch der Nachwuchs auf seine Kosten. Und durfte zum Beispiel Küken streicheln.

Insgesamt war in diesem Jahr natürlich für jedes Alter etwas dabei. Aktionsflächen wie die Tabaluga-Glückstour in Halle 2 oder die Landwirtschaftsschau in Halle 3A begeisterten dabei speziell die Kinder - und damit natürlich auch junge Eltern.

Die Messeleitung um Geschäftsführer Stefan Baumann hatte allerdings auch einiges unternommen, um die Besucher in die Hallen zu locken. Vor allem hatte sie für das Wochenende und den Feiertag das Kölner Erfolgsmusical "We will rock you"  für Gastpiele in der Westfalenhalle 5 eingekauft. Das zahlte sich aus. "We will rock you" erhielt bei der Besucherbefragung eine der besten Schulnoten der vergangenen Jahre. Die Fans saßen teilweise schon eine Stunde vor der Vorstellung auf den Rängen.

Mehr Käufer

Speziell am ersten Wochenende des Boulevard07.Dortmunder Herbst und am Feiertag strömten rekordverdächtig viele Menschen durch die Messehallen. Stefan Baumann: "Am Feiertag konnten wir mit fast 19 000 Besuchern  das starke Ergebnis des Vorjahres noch einmal toppen." Er freut sich auch, dass die Kaufbereitschaft der Besucher nach wirtschaftlich schwierigen Jahren wieder angezogen habe. Sagten 2006 noch 91 Prozent, sie wollten vielleicht oder bestimmt auf der Ausstellung etwas kaufen, so waren es in diesem Jahr 92 %.

Die gefragtesten Produktklassen waren Nahrungs- und Genussmittel, Artikel für Hobby, Freizeit, Schmuck und Kunsthandwerk, Reisen, Elektrogeräte und Haushaltsartikel sowie Mode und Kosmetik. Auf einer Schulnotenskala von 1 bis 6 erhielt das Angebotsspektrum eine 2,2. Zusammenfassend erklärten neun von zehn Besuchern, es habe sich gelohnt, zum Dortmunder Herbst gekommen zu sein.

Gefragter Urlaub

Unter den Aktions- und Sonderschauflächen kam das Thema Reisen und Urlaub gut an. Die so genannte Plaza:Urlaub - sie feierte in der Halle 5 Premiere - erhielt bei der Besucherbefragung gute Noten, im Schnitt 2,3.  Neben "We will rock you" und der Plaza:Urlaub  erwies sich die Landwirtschaftshalle 3A als Besuchermagnet. In Halle 5 gaben außerdem die BVB-Fußballprofis Marc Ziegler und Giovanni Federico Autogramme.

Auch in diesem Jahr zog der Boulevard.Dortmunder Herbst  Menschen aus der gesamten Region an. 31,9 Prozent wohnen zwar in Dortmund, 32,4 Prozent der Besucher jedoch kamen aus dem unmittelbaren Umland, 23 Prozent hatten 25 bis 50 Kilometer weit für den Herbst zurückgelegt, und mehr als jeder Zehnte war sogar über 50 Kilometer weit angereist. Starke Besuchergruppen kamen z. B. aus Bochum, Hagen, Herne, Iserlohn, Lüdenscheid, Lünen, Recklinghausen, Unna und Witten. Die Besucher zeigten einer hohe Bereitschaft, auch im nächsten Jahr wiederzukommen.  In Schulnoten ausgedrückt entsprach der Durchschnittswert bei dieser Frage einem "gut" (2,3).

Herbst 08 beginnt freitags

2008 findet der Boulevard.Dortmunder Herbst vom 3. bis 12. Oktober statt. Einmalig beginnt die Ausstellung dann bereits am Freitag, dem Tag der deutschen Einheit. Einen ausführlichen Bericht über den amüsanten Kartoffelschäl-Wettbewerb am Sonntag in Halle 3A lesen Sie in der Montag-Ausgabe der Ruhr Nachrichten.

 

Anzeige
Anzeige