Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Geiz verleiht dem Airport Flügel

Die Billig-Airlines fliegen auf Dortmund - und die "Startbahn Ruhrgebiet" profitiert von neuen Verbindungen und stetig wachsenden Passagierzahlen. Eine Entwicklung, die auch mit Beginn des Winterflugplanes Ende Oktober anhält.

Drei zusätzliche Strecken nimmt beispielsweise der deutsche Günstigflieger Germanwings ins Programm auf (München, Split und Zagreb), der ab dem 27. Oktober eine zweite Maschine am Airport stationiert. Wizz Air, nach Passagieren inzwischen zweitgrößte Airline in Dortmund, startet mit Sofia und Targu Mures in Siebenbürgen zu zwei weiteren Zielen. Ab Januar kommt ein zusätzlicher, dritter Flug pro Woche nach Bukarest hinzu.

Wichtigster Standort

Sterling Airlines, größte Low-Cost-Airline in Skandinavien, macht Dortmund ab dem 28. Oktober zu ihrem wichtigsten Standort in Deutschland. Ziele sind Kopenhagen, Oslo und Stockholm. Beim Ferienflieger Air Berlin stehen die üblichen saisonalen Änderungen an. Statt der griechischem Sommerziele Kos oder Heraklion stehen dann insbesondere nordafrikanische Destinationen im Vordergrund: Agadir in Ägypten, Djerba in Tunesien oder Hurghada, Sharm-el-Sheik, Luxor und Marsa Alam in Ägypten sind im Winter über das Drehkreuz in Nürnberg wieder erreichbar.

2,1 Mio. Passagiere

Auch Malta und Catania auf Sizilien werden auf diese Weise angebunden. Größte Fluggesellschaft bleibt easyJet. Die Briten werden das Sommerziel Nizza auch diesen Winter nicht bedienen.

Insgesamt rechnet der Airport mit dem stärksten Winter in der 81-jährigen Flughafengeschichte. Am Ende des Jahres soll das Ziel von 2,1 Mio. Fluggästen erreicht werden. Im nächsten Jahr werden bereits 2,5 Mio. Passagiere in Dortmund erwartet.

Erste neue Strecken stehen auch für den Sommer 2008 bereits fest: Germanwings hat angekündigt, auch die türkische Hauptstadt Ankara (ab 31. Mai) und Bastia auf Korsika (ab 5. April) ab Dortmund zu bedienen. ar

Anzeige
Anzeige