Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Höhepunkte des Kulturjahres 2008

DORTMUND Auch in diesem Jahr organisiert das städtische Kulturbüro zahlreiche Festivals. Hier kommen erste Themen und Termine zum Notieren!

Gut, es sind noch einige Monate hin. Aber warum nicht im verregneten Januar schon von den Sommerferien träumen? Zum Beispiel vom micro!Festival, das wie immer am letzten Wochenende der Ferien den Friedensplatz mit Straßentheatergruppen und Gauklern verzaubert: vom 8. bis 10. August. Für die große Nacht-Inszenierung am Samstag hat das Kulturbüro diesmal das polnische Straßentheater KTO aus Krakau engagiert. Weitere Kultur-Höhepunkte in diesem Jahr:

  • Die siebte DEW-Theaternacht steigt am 23. August
  • Das 15. Jazzfestival „europhonics“ beginnt am 25. April im domicil mit vielen Konzerten österreichischer jazzmusiker. Außerdem arbeiten die Dortmunder Jazzer mit der Jazzwerkstatt Wien zusammen. Grund für den Österreich-Schwerpunkt ist
  • das Landesfestival „Scene“, das sich in diesem Jahr um Österreich dreht. Ab dem 18. Mai präsentiert sich die aktuelle Kunst- und Kulturszene des Nachbarlandes in Dortmund. Unter anderem gibt es eine Medienkunst-Ausstellung, die der Hartware MedienKunstverein gemeinsammit dem renommierten Festival Ars Electronica in Linz organisiert. Geplant ist außerdem eine Ausstellung österreichischer Gegenwartskunst mit dem Essl-Museum im Kloster Neuburg und dem Museum am Ostwall. Eröffnet wird das Scene-Festival mit einem Gastauftritt: Das Ballett des Landestheaters Linz zeigt im Dortmunder Opernhaus seine Produktion „Lorenz Accio“.
  • Zum 17. Mal präsentiert sich die freie Theaterszene vom 17. bis 25. Oktober beim Festival „Theaterzwang“. Zu sehen sind herausragende Tanz- und Theaterproduktionen. Der Fokus liegt in diesem Jahr auf Produktionen von Gruppen, die sich um internationale Kooperation und Vernetzung kümmern. Zu gewinnen gibt es dann auch keine Geldpreise, sondern Auftrittsmöglichkeiten in Europa.
  • Im Literatur-Herbst findet wieder das LesArt-Festival statt, in diesem Jahr vom 27. Oktober bis 9. November. Für Vorschul-Kinder gibt es wieder das KindergartenBuchTheaterfestival, bei dem Kindergartenkinder ein Kinderbuch auf die Bühne bringen.
Anzeige
Anzeige