Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Hoffnung hinter jedem Türchen

Zum fünften Mal bringt das Lions-Hilfswerk Dortmund Hanse mit Unterstützung des Leo-Club Florian einen Adventskalender für den guten Zweck heraus. 2000 Exemplare für je fünf Euro gehen ab dem 2. November in den Verkauf, der Erlös geht an die Mitternachtsmission an der Dudenstraße, die sich um Kinder und Jugendliche in der Prostitution kümmert.

Eine Aktion, von der nach Meinung von Sara Meibuhr vom Leo-Club alle Seiten profitieren: "Die 34 regionalen Unternehmen, die für die 24 Türchen Sachpreise zur Verfügung gestellt haben, bekommen 2000 Werbeflächen zur Verfügung gestellt." Die Kalender-Käufer wiederum nehmen täglich an den Verlosungen von Gutscheinen und Sachpreisen teil, die sich hinter den Türchen verstecken. Nach dem Öffnen erfährt der Besitzer im Lokalteil der Ruhr Nachrichten oder im Internet, ob er dank der Gewinn-Nummer auf der Kalenderrückseite zu den Gewinnern gehört. Hauptpreis ist ein Wellness-Wochenende in Marienbad / Tschechien für zwei Personen.

Die Mitternachtsmission schließlich kann das "Weihnachtsgeld" aus dem Verkauf gut gebrauchen: Bis zu 75 junge Mädchen und Frauen zwischen 14 und 18 Jahren unterstützt sie pro Jahr bei Problemen im Prostitutions-Milieu und dem Ausstieg aus der Branche. "Wir leisten Aufklärungsarbeit, was sexuell übertragbare Krankheiten angeht, verteilen kostenlos Kondome, Kleidung sowie Hygieneartikel und geben den Mädchen hier die Möglichkeit zu Duschen", zählt Sozialarbeiterin Stefanie Krebbers auf. bel

Den Kalender gibt es u.a. beim Blumenstudio Evels, Königswall 13. www.leo-club-florian.de

Anzeige
Anzeige