Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Hümmelchen siegte über Sparschäler

Gegen das gute alte Hümmelchen hatte der moderne Sparschäler keine Chance. Beim Zweiten Westfälischen Kartoffelschälwettbewerb auf dem Boulevard07.Dortmunder Herbst bewies das Traditionswerkzeug gestern Überlegenheit: Beim Stechen zwischen der Dortmunderin Evelin Klein und Andre Mader aus Berlin konnte sich die Teilnehmerin der Hümmelchenklasse gegen ihren männlichen Kontrahenten am Sparschäler in den drei Kategorien Zeit, Schalengewicht und Aussehen durchsetzen.

In nur 1 Minute und 44 Sekunden befreite die Dortmunderin 700 Gramm Kartoffeln von ihrer Schale und stach damit auch die Titelverteidigerin vom letzten Jahr aus. In der Landwirtschafts-Halle des Herbstes hatte sich Evelin Klein die blaue Kartoffelschäler-Schürze spontan umgebunden, um sich mit 24 anderen Teilnehmern zu messen. Dass sie gut im Training ist, war auf der Bühne gleich zu erkennen. "Ich schäle täglich Kartoffeln, sie gehören bei uns zu jedem Mittagessen dazu", erzählte die Gewinnerin. Das trifft sich gut, denn für ihre Spitzenleistung am Hümmelchen belohnt der Landwirtschaftsverband die Dortmunderin mit einem Jahresabo Kartoffeln.

Der Zweitplatzierte Andre Mader bewies, dass sich auch der Mann an der Kartoffel gut schlägt. Er erhält seinen Kartoffelbedarf ein viertel Jahr lang kostenlos. Petra Drees-Hagen, Sprecherin des Landwirtschaftsverbandes, hält die Entscheidung Hümmelchen oder nicht für eine Generationenfrage. "Ältere nehmen keinen Sparschäler."

Rundum zufrieden mit dem Herbst war gestern Abend Westfalenhallen-Sprecher Dr. Andreas Weber: Über 100 000 Besucher, viele junge Familien mit Kindern darunter, die sich über Live-Auftritte der Darsteller des Musicals "We will rock you" freuten, dazu die Besucher-Magneten Landwirtschaftshalle und Plaza Urlaub sind einer Meinung nach Bestätigung des erfolgreichen neuen Konzepts. rie/bö

Mehr Infos zum "Herbst 2007": www.RuhrNachrichten.de/dortmund

Anzeige
Anzeige