Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Klarer Führer der Opposition

/

CDU-Fraktionschef Frank Hengstenberg.

B ei der Sonntagsfrage erhält die SPD 41 Prozent, die CDU 35 Prozent, 22 Prozent sind noch unentschlossen.

"Nicht besonders schön und nicht besonders schlecht. Für die CDU ist das eine sehr solide Grundlage", stellt Fraktionschef Frank Hengstenberg (Foto1) fest, "für die SPD, die immer noch von absoluten Mehrheiten träumt, ist das verheerend".

Ein sehr gutes Ergebnis sieht Hengstenberg in seinem Bekanntheitsgrad (73,8 Prozent) - und sich damit als klaren Oppositionsführer.

Hengstenberg zu seinem Kompetenzwert, der gegen drei minus tendiert: "Die Menschen müssen mich intensiver kennen lernen." Die Opposition sei nicht unbedingt dazu geeignet, Sympathiepunkte zu sammeln.

"Die SPD stagniert, wir haben noch Luft nach oben", so ein erstes Umfrage-Resümee von CDU-Parteivize Uwe Waßmann (Foto 2). Bei den Schlüsselfeldern Soziales und Schule verpuffe manches in der öffentlichen Wahrnehmung. Hier müsse die CDU noch zulegen. Das habe man aber schon vor der Umfrage erkennt und mit der Gründung von Arbeitskreisen reagiert. ko

/

CDU-Fraktionschef Frank Hengstenberg.

Anzeige
Anzeige