Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Konzert: Schlager bringen gute Laune

Asseln Marlene Dietrich. Charles Aznavour. Josephine Baker. - Der Männerchor Asseln und der Frauenchor Die Entertainer widmen ihre Revue "Mister Schlager im Wandel der Zeit" großen Namen. Unter der künstlerischen Leitung von Nina Aristova stehen die Musiker am Sonntag (14. 10.) auf der Bühne. Hilke Schwidder sprach mit dem 1. MC-Vorsitzenden Theo Kleimeier.

Herr Kleimeier, wie sind Sie auf den Schlager gekommen?

Kleimeier: Unsere Chorleiterin Nina Aristova begeistert uns jedes Jahr mit besonderen Ideen und einem neuen Schwerpunkt. Zuletzt haben wir Stücke von Frank Sinatra gesungen. Dieses Mal dreht sich alles um den Schlager: "Ein Freund, ein guter Freund", "Sing, sing, sing", "Mein kleiner Kaktus", ...

Wie kommt es, dass Schlager über viele Jahre immer attraktiv bleiben?

Kleimeier: Es sind schmissige Lieder, die gute Laune machen. Man hört sie immer wieder gern und singt sie auch immer wieder gern.

Welche Reaktion wünschen Sie sich bei Ihrem Publikum?

Kleimeier: Wir möchten vor allem, dass die Leute Spaß an diesem Programm haben. Unser Publikum setzt sich zum größten Teil aus älteren Besuchern zusammen. - Und die kennen auch die meisten Stücke.

Schunkeln im Festsaal ist also erlaubt?

Kleimeier: Aber natürlich! Wir freuen uns auch, wenn die Besucher mitklatschen möchten. Das stört uns nicht.

Haben Sie einen Lieblingsschlager?

Kleimeier: Eigentlich nicht. Für uns ist es am besten, wenn sich das Publikum an die Stücke erinnert.

Anzeige
Anzeige