Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

LKW überrollte 50-Jährigen

Der Tod des 50-Jährigen, der wie berichtet am Dienstag nach einem Unfall auf der Provinzialstraße starb, wird immer mysteriöser: Offenbar hatte ihn ein LKW überrollt. Dessen Fahrer (57) will das aber nicht bemerkt haben.

Der 57-Jährige selbst hatte gegen 1 Uhr den Notruf 112 gewählt. "Er gab an, eine leblose Person am Straßenrand bemerkt zu haben", erklärte Dr. Ina Holznagel, Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Die Polizisten an der Unfallstelle ließen den LKW-Fahrer schließlich jedoch weiterfahren, ohne seine Personalien aufzunehmen - erst durch die Vernehmung anderer Zeugen ergab sich der Verdacht, der Melder könne den Betrunkenen überfahren haben. Glücklicherweise hatte man seine Handynummer und konnte ihn mitsamt des Lasters zur Wache bestellen.

Ein Gutachter fand am Mittwochvormittag Faserspuren unter dem LKW - offenbar hatte das Fahrzeug den 50-Jährigen überrollt. "Laut Obduktion war er vorher wahrscheinlich unverletzt", so Holznagel. Deshalb ermittele die Polizei jetzt wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung gegen den 57-Jährigen. weg

Anzeige
Anzeige