Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mario Götze schoss bei der WM 2014 ein Tor für die Ewigkeit

mlzMario Götze

Es ist die 113. Minute im WM-Finale 2014. Deutschland gegen Argentinien. Andre Schürrle flankt kurz von der Grundlinie von links. Mario Götze steht an der Ecke des Fünf-Meter-Raums frei, lässt den Ball von der Brust tropfen, streckt Bein und Fuß. Tor. 1:0. Ein Tor für die Ewigkeit. Mit welchem Fuß?

Dortmund

, 23.06.2018

Es ist der 1. Februar 2017. Mario Götze ist seit acht Monaten zurück in Dortmund, beim BVB. Zusammen mit Ex-BVB-Mediendirektor Josef Schneck besucht er das Deutsche Fußballmuseum. Magische Momente – für beide. Verharren vor den Vitrinen. Mario Götzes WM-Trikot 2014, Rückennummer 19. „Ist es das Original-Trikot? Hast du es abgegeben?“, fragt Schneck. „Ja.“ Mario Götze nickt. Er schaut: interessiert, nachdenklich.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden