Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Nashorn im Weihnachtskleid

Anzeige

Ein geflügeltes Nashorn im weihnachtlichen Dekor ist eines der über 30 Bild-Motive, die in diesem Jahr die Weihnachts- und Grußkarten des Kinderschutzbund Dortmund schmücken. "Viele Karten zeigen sehr schöne Dortmunder Motive." Ursel Lange, Vorsitzende des Vereins, ist froh über die gute Zusammenarbeit mit den Künstlern, die ihre Bilder kostenlos zur Verfügung stellen.

Die Malerinnen stammen aus Dortmund und der Region. Gisela Buchwald skizzierte unter anderem die Propsteikirche, das Vehoff-Haus und den großen Weihnachtsbaum. Auf einer Karte von Eva Enke leuchtet das Konzerthaus weihnachtlich. Elisabeth Stark-Reding zeichnete das erwähnte Nashorn.

"Wir haben in den vergangenen Jahren gute Erfahrungen mit der Aktion gesammelt, obwohl doch nur noch wenige Karten geschrieben werden. Das motiviert natürlich", erklärt Lange.

Die Karten sind schon für 1, 20 inklusive Umschlag zu haben. Der Erlös geht an die präventiven Projekte des Kinderschutzbundes. cl

Kartenverkauf in der Propstei-Buchhandlung, im Geschenkeladen Denk, Propsteihof 1, und in der Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes, Lambachstraße 4.

Anzeige
Anzeige