Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Nerven-Krimi an der Minigolf-Bahn

Anzeige

Syburg Beim 44. Hohensyburg-Cup der M?niaturgolfer waren 21 Vereine der Einladung des Syburger Vereins gefolgt und lieferten sich spannende Wettkämpfe.

Bei den Herren entwickelte sich ein wahrer Krimi: Nach vier Runden lagen Dennis Weber (Syburg) und Alexander Anders (Biebertal) und Olaf Schmidt (AS Witten) mit je 89 Schlägen (Rundenschnitt: 22,25) gleich auf, so dass, ein Stechen erforderlich war. Olaf Schmidt konnte dazu aus privaten Gründen nicht antreten. Dennis Weber hatte die besseren Nerven und siegte schon an Bahn 2.

Bei den Juniorinnen gewann die Syburgerin Sarah Koberstein mit einem Schlag Vorsprung vor Kyra Griese aus Biebertal. Bei den Damen siegte Melanie Paffrath (Herdecke). Auf Platz zwei kam Verena Wege (Brechten).

Bei den weiblichen Senioren holte sich Silvia Romberg (Mönchengladbach) den Sieg vor Edith Ruff (Brilon). Bei den weiblichen Senioren 2 hatte Marie-Luise Jezierski (Herdecke) vor Ursula Bürger (Hardenberg) die Nase vorn.

Sieger bei den männlichen Senioren 1 ist Wolfgang Romberg (Mönchengladbach) vor Hellmut Greiffendorf (AS Witten). Bei den männlichen Senioren 2 gewann Horst Vollner (Brilon) vor Herrmann Wolff (Lüdenscheid).

In der männlichen Jugend 1 war Stephan Behrens (AS Witten) vor Sebastian Kube (AS Witten) und Sebastian Lange (Castrop) erfolgreich. Die Paarwertung entschieden Olaf Schmidt und Sebastian Kube (AS Witten) vor Achim Hertzberg und Dennis Weber (Syburg) vor sich. Und auch in der Mannschaftswertung lag der AS Witten vorne, gefolgt vom MGC Biebertal und dem MC Lüdenscheid.

Anzeige
Anzeige