Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neues Profil fürs MKK

DORTMUND Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte will sich neu positionieren. Ab dem 2008, pünktlich zum 125. Geburtstag des Museums, werde das Haus mit Vorträgen, Diskussionen und Ausstellungen zur Geschichte und Entwicklung der Stadt eine Rolle als Forum und Impulsgeber einnehmen, kündigte MKK-Leiter Wolfgang E. Weick gestern an.

Neues Profil fürs MKK

Das MKK an der Hansastraße lädt zur Besichtigung ein.

„Wenn es demnächst mit dem Museum im U eine neue Attraktion gibt, sind das unsere Freunde, aber auch Mitbewerber“, sagte Weick. Daher arbeite man zurzeit an einem Zukunftsprogramm, das das traditionsreiche Haus durch die nächsten 25 Jahre leiten soll. Gemeinsam mit der Universität und Medienpartnern sollen ab 2008 städtische, gesellschaftspolitisch wichtige Themen im MKK aufbereitet werden. Seinen Geburtstag will das Haus an der Hansastraße im kommenden Jahr mit einem Jubiläumswochenende im August und einer Ausstellung feiern. Die Schau „Hochzeit auf türkisch – Hochzeit auf deutsch“ wird türkische und deutsche Hochzeitsmode und -zeremonien von 1800 bis heute vorstellen. Mit der Ausstellung hofft das Museum, verstärkt Migranten anzulocken und damit neue Zielgruppen zu erschließen. 

Anzeige
Anzeige