Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Bildergalerie

Osterfeuer in Hörde

07.04.2010
/
Tradition Osterfeuer: In Münster müssen die Feuer auch in Zukunft nicht offiziell genehmigt werden.© Foto: Archiv
Viele kleine Osterfeuer zu wenigen großen: Ein Wunsch des Umweltamtes, dem Vereine wie die Holzener Schützen unterstützen würden.© Foto: Schaper
Das Osterfeuer des Schützenvereins Holzen: Gut besucht, vielleicht im nächsten Jahr noch umso besser.© Foto: Schaper
Tradition Osterfeuer: ein Brauchtum, das die Luft belastet. Eine Bündelung der Feuerstellen könnte die Belastung verringern und Vereine zusammenführen.© Foto: Schaper
Viele kleine Osterfeuer zu wenigen großen: Ein Wunsch des Umweltamtes, dem Vereine wie die Holzener Schützen unterstützen würden.© Foto: Schaper
Eindrücke vom Traditions- Osterfeuer auf der Schützenwiese in Aplerbeck.
Das Osterfeuer des Schützenvereins Holzen: Gut gegessen, gut besucht, vielleicht im nächsten Jahr noch umso besser.
Das Osterfeuer des Schützenvereins Holzen: Gut besucht, vielleicht im nächsten Jahr noch umso besser.© Foto: Schaper
Eindrücke vom Traditions- Osterfeuer auf der Schützenwiese in Aplerbeck.
Ganz nah am Feuer: Die Holzener Schützen feierten mit vielen Gästen. Platz für weitere bei einer möglichen Bündelung der Osterfeuer wäre jedoch sicher noch.© Foto: Schaper
Viele kleine Osterfeuer zu wenigen großen: Ein Wunsch des Umweltamtes, dem Vereine wie die Holzener Schützen unterstützen würden.© Foto: Schaper
Tradition Osterfeuer: ein Brauchtum, das die Luft belastet. Eine Bündelung der Feuerstellen könnte die Belastung verringern und Vereine zusammenführen.© Foto: Schaper
Wild lodern die Flammen: Schöner Anblick, aber auch mit stadtweiten 120 Feuerstellen immer noch eine Umweltbelastung.© Foto: Schaper
Tradition Osterfeuer: ein Brauchtum, das die Luft belastet. Eine Bündelung der Feuerstellen könnte die Belastung verringern und Vereine zusammenführen..© Foto: Schaper