Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Pferd und Hund waren Publikumslieblinge

Anzeige

Pferd und Hund waren Publikumslieblinge

<p>Stolz waren die jüngsten Reiter über gute Platzierungen beim Reitertag des Reitvereins in Kirchhörde. Die Eltern unterstützten die jungen Sportler. Verein</p>

Kirchhörde Der Reitverein Kirchhörde hat wieder erfolgreich einen Reitertag ausgerichtet. Höhepunkt des Vormittags war die Führzügelklasse. In prachtvollen Kostümen wurden die Eltern und Gönner von Reiterinnen und Reitern geführt.

Am Nachmittag war die Stafette "Pferd und Hund" der Publikumsliebling. Ein Reiter zu Pferd absolvierte den ersten Teil des Parcours, nach Übergabe einer Gerte als Staffelstab gingen ein Hund mit seinem Führer über die restlichen Hindernisse. Hunde vom Dackel bis zum Großkaliber waren am Start. Das Publikum sorgte mit lautstarkem Anfeuern für Höchstleistungen. Bei den Wettbewerben gingen Reiter der Vereine Dortmund-Barop, Dortmund-Süd, Reitsportgemeinschaft Ophas, dem Reitverein Unna und vom Reitverein Kirchhörde auf der Reitanlage Meyerhoff an der Lütgenholthauser Straße 139 an den Start.

Den Reiter-Wettbewerb ohne Galopp gewannen in den beiden Abteilungen Linda Heide auf Tweaky (RV Kirchhörde) und Carolin Proth auf Baby (RV Kirchhörde). Beim Reiterwettbewerb mit Galopp setzten sich in drei Abteilungen Merret Langenberg auf Tweaky (RV Kirchhörde), Alexander Aundrup auf Medjerda (Kirchhörde) und Julia Pferdekämper auf Didofee (Kirchhörde) durch.

Den Dressurreiter-Wettbewerb gewannen Lara Wolthuis auf Tovia (RV Dortmund Süd) und Patrizia Aundrup auf Daylight (RV Kirchhörde). Im Wettkampf Pferd und Hund lagen Lena Gläser auf Bruintje mit Hund Paul von Linda Mihm vorn.

Die Caprilli Prüfung bestanden Lara Witte auf Wenny (RV Kirchhörde), Kim Wesniek auf Winsor (RV Dortmund Süd), Margaux Mellinghaus auf Play Time (RSG Ophas) und Alexander Aundrup auf Medjerda (RV Kirchhörde) als Beste.

Anzeige
Anzeige