Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Räuber entkommt mit geringer Beute

DORTMUND Einer 82-jährigen Seniorin wurde am Donnerstag gegen 17:55 Uhr, in der Herderstraße in der nördlichen Innenstadt Dortmunds im Hausflur die Handtasche geraubt.

Anzeige

Als die Dortmunderin nach Hause kam, folgte ihr ein unbekannter Mann in den Hausflur und ging auf der Treppe zunächst an ihr vorbei. Plötzlich kehrte der Unbekannte um und entriss dem Opfer die Handtasche. Eine Nachbarin hörte die Hilferufe der Seniorin und ging dem Räuber zur Erwinstraße hinterher. Hier beugte sich der Täter zwischen Mülltonnen über die gestohlene Handtasche. Nachdem ihn die Zeugin ansprach, flüchtete der Mann in Richtung Schützenstraße.

Gelohnt hat sich er Raub jedoch nicht für den Täter. Nach Angaben der der Geschädigten betrug die Beute lediglich 15 Euro. Den Räuber beschrieben die Geschädigte und die Zeugin wie folgt:

  • vermutlich Deutscher oder Osteuropäer
  • ca. 180 cm groß
  • 20 bis 30 Jahre alt
  • dunkle Haare
  • schlanke Figur
  • dunkle Kleidung

Zeugen, denen zur Tatzeit eine Person mit dieser Beschreibung auffiel, melden sich telefonisch unter der Rufnummer: 0231 / 132-2121.

Anzeige
Anzeige