Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rigwinstraße soll Sackgasse bleiben

Mengede Die Mengeder Grünen begrüßen die beiden Kreisel, die im Zuge der umfassenden Tiefbaumaßnahmen im Mengeder Ortskern entstehen sollen (wir berichteten).

Einer ist dabei rund um die "Spinne" Mengeder Schul-, Schaphus- und Dönnstraße geplant, der andere soll die T-Kreuzung Mengeder Straße/Dönnstraße ersetzen. Allerdings sprechen sich Bündnis 90/Die Grünen ausdrücklich dagegen aus, die Rigwinstraße ebenfalls an den Kreisverkehr anzubinden. "Die Rigwinstraße soll Sackgasse bleiben. Gegen eine Öffnung spricht, dass dann die angrenzenden Wohngebiete viel stärker belastet werden", formulierte Rita-Maria Schwalgin jetzt als Sprecherin der Grünen die Position ihrer Partei in einer Stellungnahme.

Außerdem regten die Grünen an, dass die endgültige Ausgestaltung des Kreisels noch einmal Thema in der Bezirksvertretung sein solle. Besonders die verkehrssichere Gestaltung der Kreisel für Fußgänger sei den Grünen ein wichtiges Anliegen, hieß es in der Stellungnahme.

Anzeige
Anzeige