Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Rückkehr zu den Wurzeln

Die Kelly Family spielt im September ein Open Air-Konzert an den Westfalenhallen

Anzeige

«Wir sind der Westfalenhalle eng verbunden. Deshalb ist es uns immer eine Ehre, hier spielen zu dürfen», sagt Joey Kelly heute. In den 90ern zählte die Pop-Familie zu den Mega-Stars der Szene, mittlerweile ist es ruhig um sie geworden. «Jeder hat seine Familie, wir spielen nur noch 100 Termine im Jahr. Aber das ist gut so», findet Joey. Sein Bruder Patrick ist Mönch, Johnny und Angelo verfolgen Solo-Projekte. Die übrigen sechs Kellys kehren am 8. September um 20 Uhr zu den Wurzeln ihres Erfolges zurück. Auf dem Open Air-Gelände steigt eines von zwei Freiluft-Konzerten in Deutschland. Gespielt werden sowohl alte Hits als auch Lieder von jüngeren Alben. «Unser Erfolg ist im Ruhrgebiet entstanden», glaubt Joey, «nach dem Springsteen-Konzert gab man uns die Möglichkeit, auch in der Halle zu spielen.» Durch ihre Auftritte in Dortmund wurde die Familie schlagartig bekannt, ihr Album «Over the hump» verkaufte sich allein in Deutschland mehr als 3,5 Millionen mal. «Das Publikum ist uns treu geblieben, viele besuchen heute die Konzerte mit ihren Kindern.» Wenn Joey & Co. auftreten, geschieht das ohne große Werbetrommel - die Leute kommen trotzdem. In Dortmund gehen 3000 Karten für 24,90 Euro in den Verkauf. Kinder unter zwölf Jahren haben freien Eintritt - ein Tribut an das Familienpublikum. «Junge Familien haben wenig Geld, deshalb wollen wir ihnen entgegen kommen.» Es ist die Einladung für einen Ausflug in die Vergangenheit, der zugleich den Aufbruch in eine neue Zukunft darstellt. dac

Anzeige
Anzeige