Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Sabotage: Telefone waren tot

DORTMUND Etwa 160 Telefone im Bereich der Stadtrat-Cremer-Allee in der Gartenstadt waren von Donnerstagabend bis Freitagnachmittag tot - darunter eine Arztpraxis.

Anzeige

Grund war Sabotage: Ein Unbekannter hatte alle Anschlüsse in zwei oberirdischen so genannten "Kabelverzweigern" - das sind kleine graue Kästen - abgeschnitten.

Dazu bedurfte es immerhin eines Bolzenschneiders, wie ein Sprecher der Telekom gestern erklärte. Mitarbeiter des Telefonanbieters mussten in mühevoller Kleinarbeit alle 160 Kabel wieder anschließen. Bis zum Abend sollen alle Anschlüsse wieder funktionieren, hieß es.

Die Polizei beziffert den Schaden auf 20 000 Euro.

 

Hinweise unter Tel. 0231 132-1121.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige