Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Scheibenwischwasser löst schweren Unfall aus

A40 Richtung Dortmund

LÜTGENDORTMUND Vermutlich weil das Scheibenwischwasser des vorausfahrenden Autos einen Motorradfahrer am Dienstagmorgen im Gesicht war, stürzte dieser auf der A40 zwischen den Ausfahrten Lütgendortmund und Kley. Der Mann verletzte sich dabei schwer.

27.04.2010

Nach Polizeiangaben geschah der Unfall gegen 9.20 Uhr als der Motorradfahrer in Richtung Dortmund hinter dem Auto einer Hernerin fuhr. Als den Biker dann das Wasser traf, geriet er ins Schleudern und stürzte auf die Fahrbahn. Die Autofahrerin (33) wollte einen Zusammenstoß mit dem schlingernden Motorrad vermeiden und kam nach einer Vollbremsung schließlich von der Fahrbahn ab. Sie kam mit Schrecken davon, der Motorradfahrer (39) mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten bildete sich ein Rückstau über rund fünf Kilometer.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden