Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schnell und persönlich

Die Dortmunder Qualitätsroute geht in die zweite Runde mit 17 neuen Mitgliedern. Wöchentlich stellen wir die Neulinge vor. Heute: Wolfgang Thönes von der Buchhandlung Litfass.

Dass man auf dem schwer umkämpften Buchhandelsmarkt durchaus erfolgreich sein kann, beweist seit 25 Jahren Wolfgang Thönes. Und dabei ist der 52-Jährige ein Quereinsteiger, den das Studium der Raumplanung von Velbert nach Dortmund verschlug.

"Aus Leidenschaft" eröffnete er mit einem Kommilitonen die Buchhandlung, "allerdings hätte ich nicht geglaubt, dass ich irgendwann mal davon leben kann."

Aber Thönes hat seine Nische gefunden, was bei vielen noch nicht bekannt sein dürfte. Er ist Fachbuchexperte für Unternehmen, Bibliotheken, Kanzleien und Praxen. 90% des Umsatzes erzielt er mit seinem 15-köpfigen Team mittlerweile außerhalb des Ladengeschäfts. "Neun von zehn Büchern liefern wir zu unseren Kunden."

Rund um die Uhr

Litfass ist eine lokale Alternative zu den bundesweit agierenden Internetbuchhändlern. Unter www.litfass-buecher.de können sowohl Privat- wie auch Geschäftskunden rund um die Uhr bestellen. "Oftmals sind wir schneller als die so genannte große Konkurrenz. Und das bei kostenloser Lieferung", ist der Buchhändler auf seinen Service stolz - zu Recht, wie weitere Angebote belegen.

So können Geschäftskunden mit Hilfe des Kundeninformationssystems (KIS) den Stand ihrer Bestellungen online verfolgen. Gleichzeitig bietet KIS Zugriff auf Rechnungen und Lieferscheine. Bestellungen können von den Geschäftskunden selbstständig geändert oder storniert werden.

Die Privatkunden schätzen die persönliche Atmosphäre des kleinen Ladenlokals, "aber auch unsere Geschäftskunden haben immer einen eigenen Ansprechpartner", betont Thönes.

Leidenschaft Lesen

Bleibt für den Chef überhaupt noch Zeit, ein gutes Buch zu lesen? "Leider zu wenig. Ich lese eher betriebswirtschaftliche Bilanzen", bedauert Thönes. Daher freut er sich immer auf den Urlaub, wenn er mal in Muße seiner Leidenschaft frönen kann. Sein Lieblingsbuch ist übriges "Paradies verloren" von Cees Nooteboom.

Welchem Buch hätte Wolfgang Thönes mehr Erfolg gewünscht: "'Bis an das Ende der Nacht' von Christopher Coake." kiwi

Litfass, Münsterstraße 107, Tel. 834724

www.litfass-buecher.de

Anzeige
Anzeige