Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Bildergalerie

Senioren trainieren Sicherheit im Nahverkehr

Polizei und DSW21 trainieren in einem neuen Projekt mit Dortmunds Senioren für ein größeres Sicherheitsgefühl in Bussen und Bahnen.
13.04.2010
/
Diese Lage droht zu eskalieren: Joachim Splittgerber von der Polizei spielt die Rolle eines Betrunkenen, der eine Frau belästigt.© Foto: Peter Bandermann
Joachim Splittgerber vom Kommissariat Vorbeugung der Polizei erklärt den Gästen in einem Linienbus, worauf es in Konfliktsituationen ankommt.© Foto: Peter Bandermann
Aufmerksam hörten die Teilnehmer des Multiplikatoren-Trainings für Senioren zu.© Foto: Peter Bandermann
Der Bus aus der Perspektive des Fahrers. Im Spiegel hat er ein distanziertes Bild vom Geschehen in seinem Fahrzeug. Deshalb ist der Fahrer auf Zeugen angewiesen, um Hilfe zu organisieren oder selbst einzuschreiten.© Foto: Peter Bandermann
DSW21-Sprecher Bernd Winkelmann: "Senioren sind in Dortmunds Bussen und Bahnen grundsätzlich sicher unterwegs."© Foto: Peter Bandermann
Ralf Becker von DSW21 erklärt den Multiplikatoren, warum Abstand zum Bus an der Haltestelle sehr wichtig ist.© Foto: Peter Bandermann
Abstand halten ist wichtig: Das an die Haltestelle herandfahrender Bus ragt in den Gehweg hinein.© Foto: Peter Bandermann
Vorsicht bei der Bus-Einfahrt an der Haltestelle: Der abstehende Spiegel kann wartende Fahrgäste verletzen. Ralf Becker (links) erklärt die Gefahr.© Foto: Peter Bandermann
Aufmerksam hörten die Teilnehmer des Multiplikatoren-Trainings für Senioren zu.© Foto: Peter Bandermann
Schwierige lage: Ein Fahrgast hat die Füße auf dem Sitzpolster. Die Polizei rät, es in solch einer Lage nicht auf einen handfesten Streit ankommen zu lassen. Zum eigenen Schutz.© Foto: Peter Bandermann
Joachim Splittgerber von der Polizei empfiehlt: "Hören Sie auch auf Ihr Bauchgefühl."© Foto: Peter Bandermann
Aufmerksam hörten die Teilnehmer des Multiplikatoren-Trainings für Senioren zu.© Foto: Peter Bandermann
Aufmerksam hörten die Teilnehmer des Multiplikatoren-Trainings für Senioren zu.© Foto: Peter Bandermann
Rollenspiel: Eine Seniorin fordert einen Fahrgast auf, sich zu benehmen - der Störer (hier Joachim Splittgerber von der Polizei) lehnt ab. Die Senioren sollen lernen, solche Situationen nicht eskalieren zu lassen.© Foto: Peter Bandermann
Ralf Becker von DSW21 erklärt Senioren die Sicherheit in Bussen und Bahnen.© Foto: Peter Bandermann
Joachim Splittgerber erklärt, worauf es im Bus ankommt, wenn eine Situation brenzlig wird.© Foto: Peter Bandermann