Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Spritztour endet auf Polizeiwache

Brackel Mit einem Totalschaden und jeder Menge Ärger mit der Polizei endete die Spritztour zweier 14-Jähriger auf einem gestohlenen Kleinkraftrad durch Brackel. Passanten, denen das Duo auf dem Roller merkwürdig vorkam, hatten die Polizei verständigt.

Beim Anblick des Streifenwagens sprang der Sozius sofort ab. Der Fahrer fuhr über die Oester- und Oberdorfstraße weiter. Trotz Anhaltezeichen und eingeschaltetem Martinshorn flüchtete er weiter und fuhr auf den Gehweg des Brackeler Hellwegs beinahe noch drei Fußgänger um. Er entkam schließlich, in Richtung Oberdorfstraße, weil er einen durch Poller abgesperrten Gehweg befuhr und der Streifenwagen hier nicht folgen konnte. An der Sporthalle in Brackel ließ er den Roller zurück und flüchtete vermutlich zu Fuß weiter.

Sein Sozius, ein 14-Jähriger Dortmunder, wurde festgenommen. Über ihn ermittelten die Beamten, dass es sich bei dem Fahrer um einen ebenfalls 14-jährigen Jugendlichen handelte.

Seine Vernehmung zu den Vorwürfen des Diebstahls, Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis steht noch aus. Nach Abschluss der Maßnahmen übergab die Polizei den Festgenommenen an seine Erziehungsberechtigten. fro

Anzeige
Anzeige