Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Zeugen gesucht: Raub im Krankenhaus

Unbekannter Täter reißt Rollstuhlfahrer Kette vom Hals

Dortmund Am Montag hat ein unbekannter Täter einem Patienten des Johanneshospitals die Kette vom Hals gerissen. Der Täter flüchtete. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Ein unbekannter Täter hat am gestrigen Montag einem Patienten im Rollstuhl die Halskette abgerissen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Gegen 14 Uhr befand sich der 71-jährige Dortmunder, der sich zurzeit als Patient im Johanneshospital befindet, im Fahrstuhl - zusammen mit dem Täter. Als der Fahrstuhl auf der zweiten Etage anhielt, stieß der Unbekannte plötzlich den Rollstuhl weg und riss dabei dem Mann die Goldkette vom Hals.

71-Jähriger bleibt unverletzt

Der Räuber flüchtete über das Treppenhaus in unbekannte Richtung, heißt es von Seiten der Polizei. Der 71-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt.

Der unbekannte Täter wird als etwa 25-28- Jahre alt beschrieben. Er hatte laut Zeugenaussagen dunkle, leicht gelockte Haare und war zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß und schlank. Er trug eine Jeans und ein helles T-Shirt.

Die Polizei bittet um Hinweise: 0231/132 7441.

Anzeige
Anzeige