Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Werte bestimmen lassen

Bevor es so richtig los geht, können Besucher des neunten Dortmunder Lebertages ihre Leberwerte bestimmen lassen: Am Samstag (18. 8.) ab 9 Uhr im Reinoldisaal, Haus der Handwerkskammer an der Reinoldistraße 7-9. Von 10 bis 14 Uhr gibt's hier, initiiert von der Dortmunder Selbsthilfegruppe der Hepatitis Hilfe NRW, jede Menge Informationen rund um das lebenswichtige Organ.

Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Michael Heike, Chefarzt der Inneren Medizin am Klinikum Dortmund, stellt Uwe Swane "10 Jahre Hepatitis-Selbsthilfe in Dortmund" vor, bevor Prof. Heike über "Fettleber - Mythos oder Krankheit" spricht. Dr. Krause vom Labor Eberhard beantwortet die Frage "Was geschieht im Labor mit meinem Blut?" Dr. Elmar Zehnter, niedergelassener Gastroenterologe mit hepatologischer Schwerpunktpraxis, stellt Neuigkeiten in der Therapie von Hepatitis B und C vor. Oberarzt Dr. Martin Fähndrich vom Klinikum, informiert über die Risiken auf Reisen, bevor genügend Zeit bleibt für Fragen und Antworten von Betroffenen und Interessierten.

Zum Ende erfolgt die Ausgabe der Leberwerte. Der Eintritt zum Lebertag ist frei.

Anzeige
Anzeige