Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Zu dick - Stadt wollte Mitarbeiter nicht befördern

Verwaltungsgericht GE

DORTMUND Die Stadt hatte einem Mitarbeiter die Verbeamtung auf Lebenszeit verweigert, weil ihr der Mann zu schwer erschien. Vor dem Veraltungsgericht zeigte sich die Behörde gestern allerdings wieder kompromissbereit und will nun 4000 Euro Schadenersatz zahlen.

von Von Jörn Hartwich

, 21.04.2010

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden