Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Züchter freuen sich über Bestnoten

Anzeige

Lanstrop Zwerghühner und Tauben in neun Rassen und 18 Farbschlägen waren am vergangenen Wochenende auf der Ausstellung des Rassegeflügelzuchtvereins Lanstrop und Umgebung zu sehen. Sieben Züchter und zwei Jungzüchter stellten ihre Tiere in der Alten Post aus.

Der 1. Vorsitzende Willi Rautert begrüßte die Gäste. Dann übernahmen Günter und Ralf Elwing, geschulte Preisrichter, die Bewertung der Tiere. Dreimal vergaben sie die Note vorzüglich und achtmal nannten sie ein Tier hervorragend. Die beste Gesamtleistung mit sechs Tieren einer Rasse und Farbe hat Ralf Trippe mit Orientalische Roller Schwarz erreicht.

Den Landesverbandsehrenpreis errang Manuel Brannhoff mit der Rasse Zwerg Niederrheiner birkenfarbig. Ralf Trippe bekam den Kreisverbandsehrenpreis mit Orientalische Roller schwarz. Die Lanstroper Bänder sicherten sich Jörg Huld, Ralf Hübner und Willi Rautert. Ralf Trippe errang den Wanderpokal, gestiftet von Manuel Brannhoff.

Mit dem Jugend-Kreisverbandsehrenpreis wurde Hendrik Kleinbecker ausgezeichnet, Dennis Huld bekam den Jugend-Pokal. Der Jugend-Wanderpokal ging ebenfalls an Hendrik Kleinbecker auf drei Tiere einer Rasse und Farbe Zwerg Dresdner braun.

Weitere Ehren- und Zuschlagspreise gab es für die Geflügelzüchter Jürgen Kleinbecker und Günter Postrach.

Anzeige
Anzeige