Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Zwei Italo-Krimis an einem Opernabend

DORTMUND Die Uraufführung der Oper "Cavalleria rusticana" im Jahr 1890 gilt als Geburtsstunde der Verismo-Oper: Die Probleme der Zeit sollten schonungslos auf der Bühne abgebildet werden. Auch Leoncavallos "I Pagliacci" (Der Bajazzo) gehört zu dieser Stilrichtung. Opern-Intendantin Christine Mielitz zeigt nun den Ein- und den Zweiakter an einem Abend - zwei italienische Dramen um Liebe, Rache, Schuld und Tod.

Anzeige
Zwei Italo-Krimis an einem Opernabend

Das Plakatmotiv zur Doppel-Premiere.

Bezüge zur antiken Tragödie sieht Mielitz in der "Cavalleria Rusticana": Eine Gesellschaft lässt nicht zu, dass uralte Traditionen und Gesetze durchbrochen werden. Der Effekt von Pietro Mascagnis Musik liege in der Sogwirkung seiner Melodien, findet der musikalische Leiter Ekhart Wycik, fast schon gefährlich einfach klinge sie, ergänzt Mielitz. Ganz im Gegensatz zum feiner musizierten Bajazzo, der, ebenso wie die "Cavalleria", italienisch gesungen werden. "Das eine hebt das andere durch den Kontrast", so Mielitz.

Freuen können sich die Besucher auf Jürgen Müller als Canio: Der wandlungsfähige Tenor ist dem Dortmunder Publikum bisher nur aus dem schweren Heldenfach als Wagner-Tenor bekannt. Sylvia Koke singt die Nedda, Tansel Akzeybeck den Beppo in "I Pagliacci". Die Rolle der Santuzza teilen sich Valérie Suty und Milana Butaeva, der Turiddu ist Charles Kim.

Harald Thor hat einen italienischen Platz geschaffen, der beiden Produktionen als Bühnenbild dient, Dorothee Schumacher hat fast 100 Kostüme entworfen: Neben dem großen Opernchor unter Granville Walker wirken Kinder der Chorakademie und Statisten mit. pin

Premiere am 2.2., Matinee am Sonntag (27.1.), 11.15 Uhr im Opernfoyer, Karten: 50-27222

 

Anzeige
Anzeige