Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

3600 Gäste sahen Ausstellung

Haltern Mit den ersten Besucherzahlen sind die Macher der neuen Ausstellung "Luxus und Dekadenz" im Römermuseum hochzufrieden. Über 3600 Besucher waren an den ersten Tagen bis zum Wochenende in der Ausstellung über das römische Leben am Golf von Neapel. Die erfolgreiche Ausstellung über Herculaneum vor zwei Jahren hatte 3000 Besucher an den ersten drei Tagen.

Seit Donnerstag (16.8.) zeigt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) mit 180 Exponaten, Wandmalereien, Kunstwerken aus Bronze und Marmor, exquisitem Goldschmuck, einem Privatbad mit raffinierter Technik sowie großflächigen 3-D-Animationen den Luxus vor 2000 Jahren. Die Ausstellung auf knapp 1000 Quadratmetern ist noch bis 25. November im LWL-Römermuseum zu sehen, danach geht sie nach Bremen, Nijmegen (Niederlande) und München.

Anzeige
Anzeige