Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ausflug in die römische Zeit

Haltern Im Römermuseum können auch Familien mit einem Besuch in der Sonderausstellung "Luxus und Dekadenz" das römische Leben am Golf von Neapel vor 2000 Jahren erleben (bis 25. November).

Nicht nur Marmorskulpturen, Wandmalereien, Tafelsilber und Schmuck stellen den Luxus dar, sondern auch 'lebendige' Ausstellungsstücke wie ein Fisch. Das macht Kindern den Ausflug in die Tage des römischen Reiches besonders interessant. Im Eingangsbereich werden die Besucher von der virtuellen Muräne empfangen, die im Wasserbecken schwimmt und sich auch 'streicheln' lässt.

Eigens für die Ausstellung erstellte 3D-Animationen lassen das antike Umfeld der hochkarätigen Ausstellungsstücke aus dem Nationalmuseum Neapel und aus Pompeji in Haltern auf farbenprächtige Weise wieder erstehen. So erhalten die jungen Besucher einen Einblick in das Leben der römischen Oberschicht: Sie lernen die römischen Villen mit reicher Freskenausstattung kennen und können den außergewöhnlichen Blick über den Golf von Neapel genießen.

Den meisten Kindern hat es auch die Abteilung 'Macht durch Spiele' angetan, in der es um Gladiatorenspiele geht: "Der Gladiatorenhelm ist mein Lieblingsstück", sagt zum Beispiel der siebenjährige Finn aus Münster. Gerade für die jungen Besucher gehören der Helm, verschiedene Dolche und reich verzierte Beinschienen zu den interessantesten Stücken der Ausstellung.

Den Gipfel des Luxus' stellt der Sommerspeisesaal des Kaisers Claudius dar. Diesen ursprünglich vom Meer aus zugänglichen Ort kann man sogar liegend erleben - wie die Römer. Ein Angebot, das besonders bei Familien mit Kindern und Jugendlichen Anklang findet.

Sonntags treffen Familien außerdem die "Römerinnen" Maia oder Caecilia und können sich von ihnen in die antike Welt entführen lassen. Sie tragen nicht nur römische Kleidung, sie schlüpfen in die Rolle einer Sklavin oder Bankiersgattin aus Pompeji. Von ihnen erfahren sie aus erster Hand das Neueste von der römischen High Society am Golf von Neapel.

Begleitend zur Ausstellung erscheint im Verlag Philipp von Zabern ein bebilderter Katalog (300 Seiten mit 320 Farbabbildungen). Die Museumsausgabe ist zum Preis von 24,90 Euro erhältlich.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise: Dienstag bis Freitag 9 bis 18 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen 10 bis 19 Uhr, Erwachsene 5 Euro, Kinder/Jugendliche 2,50 Euro (6 bis 17 J.), Familien 10 Euro (Eltern mit Kindern bis 17 J.), spezielle Gruppenpreise.

www.luxus-ausstellung.de

www.roemermuseum-haltern.de

Anzeige
Anzeige