Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

"Du bist meine Mutter"

Anzeige

Haltern Das Beratungs- und Informationscenter Pflege (BIP) im neuen Rathaus an der Dr.-Conrads-Straße wird zehn Jahre alt. Aus Anlass dieses kleinen Jubiläums findet am Freitag, 16. November, um 18 Uhr im Saal des Josefshauses am Richthof eine Theateraufführung statt, die die Pflege naher Angehöriger zum Thema hat.

Es handelt sich um das preisgekrönte Stück "Du bist meine Mutter" des niederländischen Autors Joop Admiraal, das 1981 in Amsterdam uraufgeführt und seitdem vielfach nachgespielt wurde. Im Josefshaus ist eine Inszenierung des Kölner "D.a.S Theaters" zu sehen, die den 1. Preis beim "Festival Freier Theater NRW" gewann.

"Du bist meine Mutter" ist ein Stück, das von der Darstellerin alles verlangt, denn sie spielt alles: Tochter und Mutter, die Räume, vorbeigehende Spaziergänger, den Gartenzaun, Sonne, Schatten, Wärme, Kälte...

Die Zuschauer werden hin- und hergeworfen zwischen Komik und Melancholie: Vom Sterben ist genauso leichthin die Rede wie von Pudding, der Verwandtschaft und Alltagssorgen. Nie wird peinlich, was eine Pein ist: das Vorführen des Zerfalls.

Karten für diese Aufführung gibt es ab sofort zum Preis von fünf Euro beim Halterner BIP im Rathaus, bei Marlies Strotmann (Tel. 933 218), allerdings nur vormittags, und in der Stadtagentur im Alten Rathaus (Tel. 933 365) am Markt.

Anzeige
Anzeige