Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Fußgänger stirbt nach Unfall

Anzeige

Haltern Der 71-Jährige, der am Freitagmorgen (3.8.) auf der Flaesheimer Straße von einem Pkw erfasst wurde, ist tot. Die Polizei teilte gestern mit, dass er am Samstag seinen schweren Verletzungen erlag. Wie berichtet war der Halterner an einem Fußgängerüberweg angefahren worden. Das Auto fuhr ein 83-jähriger Dortmunder. Nach Zeugenaussagen hatte der Fußgänger grünes Licht.

Eine Spritztour mit Papas Auto endete für zwei 15-Jährige im Straßengraben. Die beiden Schüler aus Dülmen kamen am Samstagmorgen gegen 4.22 Uhr auf der Merfelder Straße in Lavesum in einer scharfen Linkskurve von der Straße ab. Das Auto prallte gegen einen Telefonmasten, überschlug sich mehrmals und blieb im Graben liegen. Die beiden Jungs konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und flüchteten vom Unfallort. Die von einem Taxifahrer alarmierte Polizei konnte die beiden aber noch auf der Merfelder Straße aufgreifen. Der 15-jährige Fahrer hatte nicht nur keine Fahrerlaubnis, er stand auch noch unter Alkoholeinfluss. Beim Unfall wurde er leicht verletzt. Sein Freund blieb unverletzt.

Ebenfalls auf der Merfelder Straße wurde am Samstag gegen 13.50 Uhr ein Motorradfahrer leicht verletzt. Ein 67-jähriger Halterner hatte ihm mit seinem Pkw die Vorfahrt genommen. thl

Anzeige
Anzeige