Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Höchster Schuldenberg in Haltern

HALTERN Halterns Schuldner sind die höchstverschuldeten im Kreis Recklinghausen. Das offenbaren die Zahlen der Schuldnerberatung für das Jahr 2007.

Höchster Schuldenberg in Haltern

Die Schuldenfalle schnappt immer häufiger zu.

Gestützt werden die Zahlen der Beratungsstellen in Haltern, Marl, Oer-Erkenschwick, Recklinghausen und Herten auch durch den Schulden-Atlas 2007 des Unternehmens Creditreform. Christian Overmann von der Schuldnerberatung der Diakonie hat sich die darin enthaltenen Daten für Haltern und den Kreis Recklinghausen genau angeschaut. Zahlenmaterial, das objektiv die Lage der Schuldner in Deutschland widerspiegelt.

Straßengenau stellt der Schulden-Atlas Deutschland dar, wo vermehrt Schuldner aufzufinden sind. Ein Service, den beispielsweise Versandhäuser nutzen. Insgesamt gab es im Kreis Recklinghausen im letzten Jahr 67 015 verschuldete Personen über 18 Jahren (Stichtag war bei Creditreform der 1. Oktober 2007), 2006 lag die Zahl bei 65 382. Damit liegen die Zahlen im Bundestrend, denn hier stieg die Quote der Schuldner vom Jahr 2004 bis zum Jahr 2007 von 9,74 Prozent auf 10,85 Prozent.

Diese Tendenz zeigt sich auch für Haltern. Gab es 2006 noch 2368 Schuldner, stieg die Zahl 2007 auf 2482 Personen an. Tatsächlich hatte Christian Overmann im letzten Jahr so viele Neuzugänge zu bearbeiten wie noch nie seit Gründung der Schuldnerberatung im Jahr 1988. Insgesamt waren dies 151. Aktiv betreut wurden von ihm 343 Schuldner, die ein Schuldenvolumen von mehr als 23 Millionen Euro bei 2872 Gläubigern zu bewältigen haben. Ein Schuldenberg, der so groß ist wie sonst nirgendwo im Kreis.

 Arbeitslosigkeit und Scheidung

Hauptursache für Schulden ist laut Creditreform die Arbeitslosigkeit, was auch Overmann bestätigt. In Haltern komme hinzu, dass die Schuldner zuvor meist äußerst kreditwürdig waren und so einen hohen Schuldenstand erreichen konnten. Arbeitslosigkeit, aber auch Scheidung sind bei seinen Fällen die Hauptanlässe, die die Schuldenfalle zuschlagen lassen. Hinzu kommt, dass 18 von Overmanns Klienten selbständig waren, zum Teil nach vorrangegangener Arbeitslosigkeit.  

Die Schuldnerberatung der Diakonie hilft ohne Wartezeiten, kostenlos und diskret. Information unter Tel. 16 83 96.

Anzeige
Anzeige