Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Hullern erstrahlte in grün-weißem Glanz

Anzeige

Hullern 150 Jahre Heimat- und Schützenverein sowie das Kaiserschießen im eigenen Dorf - zu diesen feierlichen Anlässen hatte sich ganz Hullern herausgeputzt.

Straßen verwandelten sich in grün-weiße Königsalleen, Laternen wurden mit Rosen geschmückt und an jedem Haus hing mindestens eine Fahne, so dass von Anfang an bei tollem Ambiente gute Stimmung aufkam. König Raimund I. Schumacher und Königin Ursula I. Schwalvenberg genossen es sichtlich, am Freitagabend durch die Menge zum Festball zu marschieren und somit das Fest einzuläuten.

Die großen Höhepunkte standen im Programm jedoch erst am Samstag an. Mit einem gemeinsamen Sternmarsch ging es zum Sportplatz, wo das Kaiserschießen stattfand. Anschließend wurde das neue Kaiserpaar standesgemäß mit einem Fahnenschlag und dem Großen Zapfenstreich gefeiert. Gute Stimmung war beim Kaiserball garantiert, großen Anteil daran hatte vor allem die fünfköpfige Festband "Valentino", die die Menge immer wieder zum Tanzen und Mitsingen brachte. Doch auch beim Cäcilienchor, Spielmannszug, Blasorchester und Musikverein Neuerburg bedanken sich die Schützen recht herzlich.

Als am Sonntagmorgen mit einem gemeinsamen Gottesdienst und Frühschoppen die Feierlichkeiten langsam ausklangen, rieben sich viele Hullerner verwundert die Augen.

Drei feierliche Tage waren wie im Flug vergangen - nun heißt es wieder Warten auf das nächste große Ereignis mit dem Schützenfest 2008. nik

Anzeige
Anzeige