Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Körner helfen, viele Leiden zu heilen

Anzeige

Haltern Die Teilnahme an der Halterner Künstlermeile gehört für Bärbel Jakubowski fest ins Jahresprogramm.

Hier hat sie mittlerweile viele Stammkunden, die die Wirkung ihrer Körnerkissen schätzen. In der Mikrowelle erhitzt sie die Kissen am Stand auf der Künstlermeile und zeigt den Passanten dabei live, wie wohltuend die Wärme ist, die die Körner ausstrahlen.

Die Körnerkissen, die die Künstlerin anfertigt, helfen nicht nur bei kalten Füßen oder Magenverstimmungen, sondern auch bei Hitzewallungen in den Wechseljahren, bei Verspannungen und anderen Leiden. Dabei haben die Körner oftmals nicht nur heilende Wirkung, sondern sind auch schön verpackt und kommen als Kissen in den unterschiedlichsten Formen und Größen daher. Als schmaler Schlauch für den Nacken, gebogen für die Schultern oder als Taschenwärmer für kalte Finger.

Füllungen

Bei den Füllungen für ihre Kissen greift Bärbel Jakubowski auf Qualität zurück. Die Körner kommen direkt aus einer Mühle in der Umgebung. Gefüllt werden die Kissen ausschließlich mit reinem Korn, wobei Dinkel und Weizen sehr beliebt sind. So sollen beispielsweise Dinkelkörner die Hitze aus dem Körper ziehen und so bei Wechseljahresbeschwerden helfen. Die Weizenkissen empfiehlt die Künstlerin statt einer Wärmflasche. Und natürlich sind alle Körnerkissen auch schön verpackt, etwa mit Teddydruck für Kinder, Obstdruck und anderen schönen Motiven. hei

Anzeige
Anzeige