Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Jugendlicher in Haltern niedergeschlagen

Polizei kommt Verdächtigen auf die Spur

Haltern Zwei Jugendliche aus Haltern waren in der Innenstadt unterwegs, als einer der beiden von Unbekannten brutal zu Boden geschlagen und getreten wurde. Noch in der Nähe kam die Polizei zwei Verdächtigen auf die Spur.

Polizei kommt Verdächtigen auf die Spur

In Haltern wurden erneut Jugendliche auf offener Straße überfallen. Foto: picture alliance / dpa

Zwei 16-jährige Halterner waren am Mittwoch gegen 21.15 Uhr zwischen Hullerner Straße und Lippspieker unterwegs. Unweit der dortigen Unterführung, teilt die Polizei Recklinghausen in einer Pressemitteilung mit. Auf ihrem Weg wurden die Halterner von unbekannten vier jungen Männern aufgefordert wurden, stehenzubleiben. Einer der Männer schlug einem 16-Jährigen ohne Vorankündigung ins Gesicht und trat noch auf ihn ein, als er auf dem Boden lag.

Polizei findet zwei Tatverdächtige in der Nähe

Erst einige Zeit später informierten die jugendlichen Opfer die Polizei. Polizeibeamte konnten zwei der vier jungen Männer in der Nähe antreffen. Es waren eine 16- und ein 17-jähriger aus Haltern am See. Keiner der Beiden soll allerdings geschlagen haben. Einer der beiden unbekannten jungen Männer soll 18 bis 19 Jahre alt und 1,80 Meter groß gewesen sein. Er hatte dunkle, an den Seiten anrasierte Haare und trug einen dunkelblauen Trainingsanzug. Der niedergeschlagene Jugendliche wurde zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Anzeige
Anzeige