Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Reicht das "Abspecken" von Stellen bei der Stadt aus?

Entwurf

HALTERN Der neue Stellenplanentwurf der Stadt weist mit 464 Stellen vier weniger als im Vorjahr aus.

von Von Silvia Wiethoff

, 14.04.2010

Trotz des Abbaus leistet sich die Stadt nach den Vorgaben der Gemeindeprüfungsanstalt NRW zu viele Mitarbeiter. Dass die Bürger auf Standards wie die Rentenberatung im Rathaus, die von montags bis samstags geöffnete Stadtbücherei oder das Bürgerbüro verzichten sollen, um Kosten zu sparen, schmeckt der Verwaltung jedoch überhaupt nicht. 119 Beamte und 345 Beschäftigte seien notwendig, um anfallende Aufgaben ordnungsgemäß zu erfüllen, argumentiert sie deshalb im neuen Stellenplanentwurf.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden