Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Straßen werden gesperrt

Hullern Der Vorstand des Heimat- und Schützenvereins weist darauf hin, dass es während des Sternmarsches am Samstagnachmittag keine Parkmöglichkeiten innerhalb der Straßen von Hullern gibt. Für unvermeidliche Behinderungen und Straßensperren, die während des Sternmarsches nötig werden, bittet der Vorstand alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis, ebenso für Beeinträchtigungen für die Anwohner durch erhöhtes Schützenaufkommen im Dorf.

Folgende Parkmöglichkeiten stehen gegebenenfalls zur Verfügung: Antruper Straße, Dorfeingang rechts auf dem Feld; Verlängerung der Borkenberge Straße auf der Nordseite der B 58; Hauptstraße bis Höhe Gärtnerei Schwalvenberg; Hauptstraße Dorfeinfahrt bis Ecke Waldrand und Straße Am Waldrand.

Um 15.45 Uhr werden die Königspaare geschlossen zur Tribüne am Kirchplatz geleitet, um den Sternmarsch zu betrachten, der um 16 Uhr beginnt - in der Reihenfolge: Schützengilde Haltern, Haltern-West und Lippramsdorf, Hamm-Bossendorf und Flaesheim, Sythen und Lavesum sowie Hullern. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hullern führen die einzelnen Gruppen an. Diese werden durch den Sternmarschkoordinator Ewald Niehues vom Kirchturm aus per Funk instruiert, damit alle Gruppen in der richtigen zeitlichen Reihenfolge an der Kirche eintreffen. el

Anzeige
Anzeige