Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Vater vermutet Knöllchen-Abzocke am Kindergarten

Anzeige

Haltern Überrascht von einem Knöllchen wurde gestern Thomas Schmeling. Er holte gestern seine vierjährige Tochter Frederike vom Kindergarten St. Sixtus ab und parkte dazu wie gewohnt am Südwall. Von hier führt eine kleine Treppe zur Rückseite des Kindergartens.

"Wenn die Eltern ihre Kinder aus dem Kindergarten abholen", so gibt Thomas Schmeling zu, der an der Mühlenstraße wohnt, "ist es hier im Wendehammer schon recht voll." Zwar ist ihm bewusst, dass dies nicht rechtens ist, doch: "Bislang wurde hier immer ein Auge zugedrückt." Jetzt aber erscheint es ihm und wie er gehört hat, auch anderen Eltern so, dass die Kontrolleure der Stadt gezielt zur Abholzeit der Kinder an dieser Stelle erscheinen. "Die stehen wohl unter Druck und müssen Knöllchen schreiben", so seine Vermutung.

Das allerdings verneint Stadtsprecher Heinz Kallhoff. Es gebe keine Direktive, die Stelle am Südwall gezielt zu kontrollieren. Allerdings könne das Gefühl der häufigeren Kontrolle von der Tatsache herrühren, dass zurzeit mehr Personen im Einsatz seien. Da eine der drei Politessen in den nächsten Monaten in Altersteilzeit gehe, werde zurzeit eine neue Mitarbeiterin eingearbeitet. Kallhoff betont: "Diese ist allerdings noch nicht allein unterwegs." Außerdem werde seit einiger Zeit auch ein Außendienstmitarbeiter des Ordnungsamtes für den gleichen Zweck eingesetzt: "Das ist aber nicht seine Hauptaufgabe."

Kallhoff vermutet, dass durch diese Personalveränderung zufällig öfter Stellen im Stadtgebiet kontrolliert werden, die zuvor nicht so regelmäßig ins Auge gefasst wurden: "Aber es ist ja auch in den Ortsteilen so, wenn hier lange an einer Stelle nicht kontrolliert wurde, geht das Unrechtsbewusstsein der Leute völlig abhanden, und sie sind dann bei einer Stelle bass erstaunt, wenn es ein Knöllchen gibt." hei Moment mal

Anzeige
Anzeige