Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Explosion im Hobbyzimmer

Lacksprühdose flog in die Luft

Nienborg Zu einer Explosion im Hobbyzimmer eines Einfamilienhauses an der Schulstraße kam es am Donnerstag gegen 19.15 Uhr. Nach bisherigen Erkenntnissen explodierte eine Lacksprühdose. Diese hatte vor einem Elektro/Öl-Radiator gestanden.

Lacksprühdose flog in die Luft

Die Druckwelle beschädigte drei Zimmertüren und zwei Außentüren und -fenster. Den dabei entstandenen Brand konnte ein Bewohner eigenständig löschen. Die freiwillige Feuerwehr Heek war ebenfalls vor Ort.

Zum Zeitpunkt der Detonation hielten sich ein Erwachsener und vier Kinder in dem Haus auf. Nach bisherigen Informationen blieben alle unverletzt.

Der Erwachsene, der sich in dem Hobbyzimmer aufgehalten hatte, wurde zur Kontrolle mit einem Rettungswagen in das Ahauser Krankenhaus gebracht. Der Schaden wird auf 2000 Euro geschätzt.

Anzeige
Anzeige