Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Neue Fuchsmajore in Heek sind Vater und Tochter

Anzeige

Heek Die Sieger der Fuchsjagd beim Reiterverein St. Georg Heek-Nienborg heißen Georg und Carolin Schabbing. Dass beide Fuchsmajore aus einer Familie stammen - in diesem Fall Vater und Tochter - ist ein Novum in der 32-jährigen Geschichte des Heeker Reitervereins. Mit diesem Ausgang hatte niemand gerechnet, umso größer war die Freude bei allen Beteiligten, am größten natürlich bei den Gewinnern.

Am Sonntagmorgen fanden sich 16 Reiter, sechs Kutschengespanne und zahlreiche Zuschauer auf dem Reitgelände in Heek-Averbeck ein. Von dort aus ging es nach Nienborg zur Familie Theo Nacke, wo es beim reichhaltigen Frühstück eine erste Stärkung für den Tag gab. Im Anschluss zog der Tross weiter nach Ahle. Auf dem Hof Blömer gab es einen kleinen Satteltrunk.

Durch Feld und Flur ging es nach Epe zum Hof Dinkelborg, wo die Mittagspause eingelegt wurde. Gestärkt kehrten alle zurück zum Reitplatz nach Averbeck. Bei der eigentlichen Fuchsjagd dort hatten Georg und Carolin Schabbing am Ende die Nase vorn. Zu den ersten Gratulanten gehörte der Vorsitzende des Reitervereins St. Georg, Friedrich Jasper. In geselliger Runde klang die Fuchsjagd dann im Clubraum auf dem Reitgelände aus.

Der Verein weist darauf hin, dass der Reiterball am Mittwoch, 31. Oktober, um 20 Uhr im Clubraum auf dem Reitplatz in Averbeck stattfindet. Zu dem Fest sind alle Vereinsmitglieder, Gönner, Freunde und Sponsoren eingeladen.

Anzeige
Anzeige