Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Siegreicher Dinkelbote landet bei Raimund Alfert

Heek/Asbeck Die Reisevereinigung Dinkel hat am Sonntag den fünften Jungtaubenpreisflug gestartet, der wegen starker Nebelbildung am vorgesehenen Auflassort Nennig (288 Kilometer) nach Polch zurückgenommen wurde (204 Kilometer). Der Auflass von 1864 Jungtauben aus 48 RV-Schlägen erfolgte um 13.15 Uhr bei guter Sicht mit Sonne und Wind aus West bis Nord-West.

Die schnellste Brieftaube kehrte um 15.59 Uhr im Heimatschlag des Züchters Raimund Alfert (Dinkelbote Heek) zurück. Platz zwei und sieben gingen an Hermann Wolter, Platz drei Erich Kuschel, Platz acht Franz Benölken (alle "Immertreu"); Platz vier Schlaggemeinschaft A&L Wigger, Platz fünf und sechs Rudolf Cossmann, Platz zehn Ludger Schabbing, alle "Dinkelbote"; Platz neun für Norbert Meiners, "Auf zur Vechte Schöppingen".

Die schnellste Taube für den Verein "Vereinte Freunde" stellte auf Platz 14 Walter Büscher, für "Heimatliebe Nienborg" Heinrich Plietker auf Platz 24 und für "Auf zur Heimat Asbeck" die Gebr. Böckmann auf Platz 35. Die letzte Preistaube kehrte um 16.43 Uhr im Heimatschlag von Rudolf Cossmann, "Dinkelbote Heek", ein.

Insgesamt wurden 622 Preise ausgeflogen, davon gingen an "Immertreu" 259, an "Vereinte Freunde" 42, an "Dinkelbote" 119 (alle Heek), an "Auf zur Heimat Asbeck" 54, an "Heimatliebe Nienborg" 47 und an "Auf zur Vechte Schöppingen" 101.

Rudolf Cossmann vorn

Die RV-Jungtaubenmeisterschaft wird angeführt von Rudolf Cossmann "Dinkelbote Heek" (3900 Preiskilometer, 1697,52 As-Punkte und 20 Preise), dicht gefolgt von Hermann van Ledden, "Heimatliebe Nienborg", und Ludger Schabbing, "Dinkelbote", die gleichviel Preiskilometer und Preise haben, aber weniger As-Punkte. g

Der nächste Jungtaubenpreisflug wird als Regionalflug gewertet und startet am Samstag, 1. September, ab Pirmasens über 335 Preiskilometer. Das Einsetzen der Tauben erfolgt am Freitag, 31. August, 15.30 bis 18 Uhr, in der Einsatzstelle "Stroot" in Heek.

Anzeige
Anzeige