Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vermisste Frau aus Herbern in Werne gefunden

82-Jährige läuft zehn Kilometer bis in die Nachbarstadt

Herbern/Werne Eine 82-jährige Frau aus Herbern kam am Dienstagabend nicht nach Hause. Die Polizei startete eine aufwendige Suche mit Hunden und Hubschrauber. Gefunden wurde die Seniorin schließlich weit entfernt von ihrem Zuhause. Durch einen Zufall.

82-Jährige läuft zehn Kilometer bis in die Nachbarstadt

Die Polizei startete am Dienstagabend eine aufwendige Suche, unter anderem mit Hubschrauber, nach der vermissten 82-Jährigen. Foto: Peter Bandermann

Die Herbernerin hatte ihren Wohnort am Dienstag, 6. März, unbemerkt um etwa 17 Uhr verlassen. Die Polizei in Coesfeld wurde gegen 20.30 Uhr informiert, das die Frau nicht nach Hause gekommen war. Sie war zu Fuß unterwegs.

Große Suche mit Hunden und Hubschrauber

Da der Verdacht bestand, dass der 82-Jährigen aufgrund ihres Gesundheitszustandes – sie ist dement und orientierungslos – etwas zugestoßen sein könnte, löste die Polizei eine große Suche mit zahlreichen Beamten, einem Polizeihubschrauber und einer Rettungshundestaffel aus.

Die Frau aus Herbern tauchte schließlich gegen 22 Uhr weit entfernt von ihrem Wohnort auf: Offensichtlich ist sie bis ins mehr als zehn Kilometer entfernte Werne marschiert. Denn ein Bürger hatte beobachtet, dass eine ältere Dame vor dem Lebensmittelmarkt Penny in Werne an der Lünener Straße gestürzt war und den Rettungsdienst verständigt.

Schnell stellte sich heraus: Bei der gestürzten Person handelte es sich um die Vermisste. Sie war unverletzt. Die Beamten brachten sie zurück zu ihrem Wohnort, wo Verwandte sie schon erwarteten.

Anzeige
Anzeige