Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Drogerie in Ascheberg überfallen

ASCHEBERG Gerade hatte die Schlecker-Filiale in Ascheberg am Samstagmorgen geöffnet, da wurde sie auch schon überfallen.

Um 8.05 Uhr betrat ein unbekannter Mann den Drogerie-Markt und forderte die Herausgabe der Tageseinnahmen vom Freitag. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, hielt er die rechte Hand ständig in seiner Lederjackentasche. Die Mitarbeiterin ging davon aus, dass der Täter eine Waffe in der Tasche habe und ging mit ihm zum Tresor und öffnete ihn.

Sie steckte die Geldtasche mit einer noch unbekannten Bargeldsumme in die vom Täter mitgeführte Plastiktüte und gab ihm - auf seine Aufforderung hin - auch das Münzgeld. Anschließend flüchtete der Täter.

Der Täter ist etwa 1,80 Meter groß, schlank, hat Hautekzeme an den Handgelenken, eine auffällige Narbe am Kinn, trug eine braune abgewetzte Lederjacke, eine dunkle Hose und sauberes Schuhwerk. Insgesamt machte er einen gepflegten Eindruck. Der Täter war auffällig ruhig und gelassen und schien sich gut auszukennen. Zeugen, die auffällige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Lüdinghausen in Verbindung zu setzen (Tel.: (02591) 7930).

Anzeige
Anzeige