Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Kinder helfen Kindern in Not

HERBERN So viele Sternsinger wie in diesem Jahr sind bislang nie unterwegs gewesen. Zehn Kinder- und Jugendlichengruppen mit mehr als 40 Jungen und Mädchen sowie zwei Erwachsenen-Gruppen sammeln in diesem Jahr unter dem Motto "Sternsinger für eine Welt".

Kinder helfen Kindern in Not

Die Sternsinger, die Sterne und die Kreide wurden von Pfarrer Rudolf Kruse gesegnet, bevor die Jungen und Mädchen loszogen.

Bis zum 6. Januar machen sich auf den Weg, um als die Heiligen Drei Könige den Segen "Christus segne dieses Haus" zu bringen und für notleidende Kinder in aller Welt zu sammeln.

Am Donnerstagabend fand um 19 Uhr der Aussendungsgottesdienst statt, der von den Sternsingern mitgestaltet wurde. Zum Abschluss der Messe segnete Pfarrer Rudolf Kruse die Sternsinger und überreichte mit Pastoralreferentin Christel Behrendt die gesegneten Sterne und die Kreide, mit der die Sternsinger den Segensspruch "20*C+M+B*08" an den Hauseingang schreiben werden.

Schon seit Jahren wird die Sternsingeraktion von Hugo Billermann gemeinsam mit der Pastoralreferentin Christel Behrendt organisiert. Elfriede Neuhaus nähte auch für die diesjährige Aktion wieder einige Kostüme. Die Betreuer Hugo Billermann und Pastoralreferentin Christel Behrendt bitten die Bürger, die Sternsinger freundlich zu empfangen.

50. Solidaraktion

Bundesweit feiern die Sternsinger in diesem Jahr das 50. Dreikönigssingen. Sie ist inzwischen die weltweit größte Solidaraktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Sie wird getragen vom Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Jährlich können mit den Mitteln aus der Aktion rund 3 000 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden. Mit dem Leitwort "Sternsinger für die Eine Welt" wollen Mädchen und Jungen deutlich machen, dass sie Verantwortung für Gleichaltrige in allen Teilen der Welt übernehmen.

Gemeinsam haben sich auch die Sternsinger in Herbern auf ihre Aufgabe vorbereitet.

 

Die Sternsingeraktion wird am Sonntag, 6. Januar, Samstag, 12. Januar

um 10 Uhr mit dem Dankgottesdienst in der Kirche St. Benedikt beendet. Der Dankeschönnachmittag für alle Beteiligten ist am um 15 Uhr im Pfarrheim.

 

Anzeige
Anzeige